Verschlechterung durch Erweiterung Schweinezucht

Der NABU kritisiert die Antragsunterlagen für die Schweinezuchterweiterung in Remda als unzureichend. Belastungen durch Ammoniak-Geruch und gesundheitsgefähr-dende Bioaerosole sind erheblich höher. NABU sieht Landrat in der Pflicht, um für Einhaltung der Grenzwerte zu sorgen.

Mehr

Unterstützung für den Naturschutz

Ein Werbeteam des NABU ist derzeit im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt unterwegs. Ricarda Georgie, Stefan Georgie, Dirk Just, Sigrid Meinhardt und Iris Koppman wollen Aktive und Fördermitglieder für den hiesigen NABU-Kreis-verband gewinnen.

Mehr

Windenergieausbau bereitet NABU große Sorgen

Windvorranggebiete, Thüringer Windenergieerlass und das geplante Pumpspeicherwerk Leutenberg-Probstzella sowie NABU-Schutzgebiete waren Themen bei der Mitgliederversammlung des NABU-Kreisverbandes Saalfeld-Rudolstadt.

Mehr

 

Harte Kritik an den Praktiken der LEG

Die Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen und NABU sehen ihre Positionierung gegen das PSW Leutenberg-Probstzella nach dem Arbeitsgespräch mit der Umweltministerin bestätigt.

Die LEG wird hart kritisiert und die Überarbeitung des Katasters geplanter PSW in Thüringen gefordert.

Mehr

Dramatische Rettungsaktion

Gerade noch rechtzeitig wurden diese Igel-Mutter und ihre vier Jungen gerettet.

Helfen auch Sie unseren kleinen Stacheltieren und gestalten Ihren Garten Igelfreundlich.

Mehr


Energiewende mit Vernunft

Vertreter von Bürgerinitiativen und NABU-Saalfeld-Rudolstadt berieten zu den Themen Pumpspeicherwerk Leutenberg-Probstzella und beabsichtigte Windkraftnutzungen im Nordteil des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt.

Mehr


NABU dankt für Unterstützung

Der NABU Saalfeld-Rudolstadt dankte auf seiner jährlichen Mitgliederversammlung für die tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung von Naturschutz-Projekten und Maßnahmen.

Umweltpolitische Themen wurden diskutiert.

Mehr

 

Online-Petition gestartet! Nein zum PSW Leutenberg!

 

 

 

Die Bürgerinitiative "Für eine lebenswerte Steinerne Heide" hat eine Online-Petition gegen das Wasserspeicherkraftwerk Leutenberg-Probstzella gestartet.

Bitte unterstützen Sie die Petition gegen die beabsichtigte Naturzerstörung im Thüringer Schiefergebirge!

Mehr

 

 

Fehlerhafte Umweltverträglichkeitsstudie

Das Raumordnungsverfahren zum „Wasserspeicherkraftwerk Leutenberg-Probstzella“ war Thema einer Zusammenkunft des NABU Saalfeld-Rudolstadt. Vertreter der Bürgerinitiative,   der Agrar GmbH „Steinerne Heide“, Jäger und besorgte Bürger waren der Einladung gefolgt.

Mehr

Widerstand gegen Wasserspeicherkraftwerk

Bürgerinitiative "Für eine lebenswerte Steinerne Heide", Jagdvereinigungen, Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen und NABU, Landwirte und Angler sind sich einig - das Vorhaben ist

nicht raumverträglich.
Die Umweltverträglichkeitsstudie ist fehlerhaft und in Kernaussagen aufgehübscht.

Mehr

Folgenreiche Entscheidung gegen Eichen

Bau- und Wirtschaftsausschuss stimmt für Bebauung einer Freifläche am Saalfelder Promenadenweg. Eine Kapitulation des Baumschutzes vor Bauinteressen. Saalfeld macht damit eigene Erhaltungssatzung für die "Historische Altstadt" entbehrlich.
Mehr


Aufwand der sich lohnt

Das Mitgliedermagazin des NABU "Naturschutz heute" stellt Maßnahmen vor, die im Jahr 2014 in den 8 NABU-Schutzgebieten des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt zur Erhaltung von Lebensräumen durchgeführt werden. Davon profitieren nicht nur Kleine Hufeisennase und Kreuzkröte.

Naturschutz heute
Einleger NABU Thüringen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 955.7 KB

Willkommen Luchs im Schiefergebirge

Der NABU kritisiert die von Landwirten und Jägern im Leutenberger Raum geführte Kampagne gegen den Luchs. Die Vorwürfe grenzen an Rufmord.

 

Der NABU bittet die Bevölkerung um Akzeptanz und Sachlichkeit.  Geben wir dieser schönen langbeinigen Wildkatze mit Pinselohren und Stummelschwanz im Thüringer Schiefergebirge eine Chance.

 

Noch heute gebräuliche Redewendungen weisen auf die scharfen Sinne des Luchses hin - "Hören wie ein Luchs" oder "Aufpassen wie ein Luchs".

Mehr

Neues NABU-Schutzgebiet

Schweinbachtal heißt ein neues NABU-Schutzgebiet im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Es entstand im Rahmen des ENL-Projektes "Verbesserung der Quartier-situation der Kleinen Hufeisennase bei Saalfeld" - gemeinsam durchgeführt von NABU-Stiftung und NABU-Kreisverband.

Mehr

Gute Entscheidung für Mensch und Natur in Remda

Verschlechterung abgewendet

Das Thüringer Landesver-waltungsamt untersagte den Bau der Ferkelaufzuchtanlage in Remda. Die Bedenken von Bürgern und Naturschutz-verbänden wurden ernst genommen.

RemPig-Anwalt sorgt mit Ankündigung in der OTZ für Affront gegen die Remdaer Bürger.

Mehr

Rinnsal als Stromspeicher?

NABU Saalfeld-Rudolstadt und Jägerschaft Saalfeld und Umgebung lehnen das zwischen Schweinbach und Unterloquitz geplante Pumpspeicherkraftwerk Leutenberg ab.

Das Wasserangebot reicht nicht aus - wertvolle Lebensräume werden vernichtet.

Mehr

Hirschkäfer-Beobachtungen bitte melden

Hirschkäfer wurden besonders in Bad Blankenburg beobachtet. Saalfeld, Schwarza und Rudolstadt beherbergen ebenfalls Vorkommen dieses imposanten Käfers.
Der NABU bittet um weitere Hinweise und um Hilfe bei seinem Schutz - Erhalt alter Bäume und Belassung morscher Baumstümpfe.

Mehr

Pumpspeicherwerk Unterloquitz bedroht

idyllisches Schweinbachtal

Der NABU Saalfeld-Rudolstadt kritisiert den geplanten Bau eines Pumpspeicherwerks zwischen Unterloquitz und Schweinbach. Der NABU lehnt die Errichtung von Stauanlagen im Einzugsbereich der Flusssysteme von Loquitz und Sormitz ab.

Mehr

Aktion "Lebensraum Kirchturm"

Saalfelder Johanneskirche mit 100. Plakette in Thüringen geehrt

Die Kirchgemeinde der Saalfelder Johanneskirche setzt ein nachahmenswertes Signal für den Schutz von Turmfalken, Dohlen, Fledermäusen und Mauerseglern.

Im Auftrag vom NABU und dem Beratungsausschuss für das Deutsche Glockenwesen wurde die Plakette "Lebensraum Kirchturm" durch den Vorsitzenden des NABU-Kreisverbandes überreicht.

Mehr

Es ist noch nicht zu spät -

Bäume am Promenadenweg bedroht!

Die Stadt Saalfeld ist bei erneuter Abstimmung in der Pflicht, das gemeindliche Einvernehmen zu versagen. Gründe: Erhaltungssatzung "Historische Altstadt" und Gefährdung der 3 Baum-naturdenkmale.
Der NABU fordert Transparenz im Verfahrensablauf.

Mehr

NABU Saalfeld-Rudolstadt wählte Vorstand

In der Mitgliederversammlung am 02. April 2013 wurde der Vorstand des NABU Saalfeld-Rudolstadt einstimmig wiedergewählt.
Rainer Hämmerling als Vorsitzender
Thomas Filip als Stellvertretender Vorsitzender

Joachim Angermann als Schatzmeister

bleiben weitere vier Jahre im Ehrenamt.

Remdaer Bürger spenden für NABU-Schutzgebiet

142 Euro wurden beim Vortrag "Heimische Orchideen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt" für Maßnahmen im NABU-Schutzgebiet "Stockberg" gespendet.  

Geplante Ferkelaufzuchtanlage bedroht Orchideen-Lebensräume um Remda.
Mehr

Sie wissen nicht was Sie tun -

Bäume am Promenadenweg bedroht!

Düstere Zeiten für Bäume in Saalfeld. Nun ist das Baumensemble am Promenadenweg fällig. Saalfelder Bau- und Wirtschaftsausschuss erteilte das gemeindliche Einvernehmen.
Mehr

Winterschlaf im Bocksberg

Acht Fledermausarten überwintern im NABU-Schutzgebiet Bocksberg.

Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung dortiger Fledermaus Winterquartiere und Jagdlebensräume erfolgten durch den NABU-Kreisverband und die NABU-Stiftung.
Mehr

Interkultureller Garten - Rückblick auf 2012

 

Der NABU-Kreisverband unterstützt das Projekt "Interkultureller Garten Saalfeld".
Mit Zuwendungen der Stiftung Interkultur und der Thüringer Ausländerbeauftragten konnten dringend benötigte Gartengeräte, Pflanzen und Saatgut gekauft werden.

 Mehr

Neues NABU-Schutzgebiet

Das siebente NABU-Schutzgebiet im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt beherbergt einen lichten Eichenmischwald mit einer artenreichen Pflanzenwelt. Die Stiftung Naturschutz Thüringen förderte den Flächenerwerb.
Mehr

Nein zum Bau der Schweinezuchtfabrik Remda

Bei Remda ist der Bau einer Ferkelzuchtfabrik geplant - eine Zumutung für Bürger, Umwelt und Schweine!
600 betroffene Bürger haben die Einwendung der Bürgerinitiative zum laufenden Immissionsschutzrechtlichen Verfahren unterschrieben.

Mehr

Salamitaktik gegen Marktlinden

Die Verwaltung der Stadt Saalfeld unternimmt den Versuch, mit immer neuen Begründungen die Beseitigung aller Marktlinden zu erreichen. Für den NABU stellen sich zahlreiche Fragen.
Mehr

Partner unterstützen NABU

Die Freiwillige Feuerwehr Uhlstädt, das Martinshaus der Saale-Neckar-Diakonie und Landwirt Jürgen Czerwonka unterstützen den NABU-Kreisverband bei der Betreuung des NABU-Schutzgebietes "Kiesgrube Etzelbach".
Mehr

Gnade für Saalfelder Stadtbäume

Der Raubbau an Bäumen in Stadteigentum erreicht eine neue Qualität.
Wer handelt so eigen-mächtig?
Fehlt hier Fachkompetenz oder liegt Ignoranz gegenüber verbindlichen Rechtsgrundlagen vor?
Mehr

Flutender Hahnenfuß in der Saale

Kanufahrer und Angler fordern eine Reduzierung des Flutenden Hahnenfußes in der Saale. Das Ansinnen führt zu Eingriffen in eine geschützte Pflanzengesellschaft und vernichtet Fischunterstände und prägende Farbtupfer im Flußlauf.

Mehr

Heuschrecke mit "Knips"-Tönen

Die Sumpfschrecke streicht mit ihrer Hinterschiene über den Flügel und erzeugt dadurch knipsende Laute. Sie ist ein Indikator intakter Feuchtgebiete und in Thüringen in ihrem Fortbestand gefährdet.

Mehr

Naturschutzjugend - NAJU

Der NABU-Kreisverband

unterstützt gern Kinder, Jugendliche
und Eltern sowie Schulen, Vereine und
andere Einrichtungen bei ihrem Anliegen die Natur kennen zu lernen und zu schützen.
Interessiert?

Mehr

Hirschkäfer gesucht!

Der NABU-Kreisverband

ruft zur Meldung von Beobachtungen des Hirschkäfers auf.

Ziel der Aktion ist, Vorkommen des Hirschkäfers im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zu erfassen und sinnvolle Maßnahmen für seinen Schutz vorzuschlagen.

 Mehr

Rückblick: Langer Tag der Natur

Fast 50 Besucher nahmen an der Wanderung "Auf den Spuren der Vergangenheit" mit Naturpicknick teil. Die Aktion fand zum "Langen Tag der Natur" bei Tännich statt und wurde von den Kreisverbänden von NABU und Bündnis 90/Die Grünen veranstaltet.

 Mehr

Schweinerei bei Remda

Die Schweinezuchtanlage der RemPigGmbH leitete Abwässer in den Altremdaer Bach.

Das Breitbandantibiotika Amoxicillin wurde nachgewiesen und die Grenzwerte für Phosphor um das 70-fache, die Grenzwerte der organischen Belastung um das 170-fache überschritten. Eine Gefährdung für Mensch und Natur.

 Mehr

Wappen-Linde massakriert!

Die alte Linde in Kleinneundorf, zugleich Wappenbaum des Ortes, wurde stark zurückgeschnitten.

Der NABU kritisiert den überzogenen Gehölzschnitt. 

Der Fortbestand des Baumes wurde gefährdet und die Wuchsform gravierend verändert.
Besonderer Umstand - Baumgutachten und Baumschnitt erfolgten durch die selbe Firma.

 

 

1976 - 2016
40 Jahre NABU-Kreisverband

Saalfeld-Rudolstadt e.V.

 

Termine:

Machen Sie uns stark

Ihre Spende hilft!

Naturschutzjugend

 Mehr